Spitzenkandidatin VSStÖ Linz


                                MÄGGI STAUFNER

                                                VSStÖ Linz Spitzenkandidatin

Ich bin Mäggi Staufner, bin 20 Jahre alt und kandidiere als Spitzenkandidatin für den VSStÖ Linz bei den ÖH Wahlen 2021.


Unter der Kampagne „Zeit für Zukunft“ kämpfe ich gemeinsam mit dem VSStÖ Linz dafür, dass die Bildungskrise gestoppt wird und die Hochschulen endlich ein Ort für alle werden. 


Ich studiere Sozialwirtschaft im 6. Semester und engagiere mich seit über 2 Jahren sowohl in der ÖH als auch beim VSStÖ Linz. Ich vertrete die Interessen der Studierenden und setze mich für ein faires Studium für alle ein.


Während meiner politischen Arbeit an der Universität habe ich mir nicht nur neue Fertigkeiten angeeignet, sondern auch coole Leute kennen gelernt. Es ist wichtig gegen Ungerechtigkeiten laut zu sein und für die Rechte der Studierenden aufzustehen. Gerade in der Corona-Pandemie werden die Studierenden im Stich gelassen. In dieser Bildungskrise braucht es ein lautes Sprachrohr für alle Student_innen - dieses möchte ich als Spitzenkandidatin sein. 


Wir haben eine Stimme, wir müssen sie nur nutzen!

Untertitel zum Video:

Wir sind der VSStÖ Linz. Unsere Vision für die Zukunft ist eine gleichberechtigte und faire Gesellschaft und eine studierendenfreundliche Hochschule. Doch um dieses Ziel zu erreichen, muss sich noch einiges verändern.
• Es ist Zeit für Bildung. Die Hochschule muss wieder ein Ort der Bildung sein, an dem Platz für die Meinung von uns Studierenden ist. Dafür ist hochwertige Lehre und die Anerkennung des Wertes jeder Person notwendig. Die Anliegen von uns Student_innen müssen endlich gehört werden und wir müssen endlich in Veränderungsprozesse eingebunden werden.
• Es ist Zeit für einen studierendenfreundlichen Campus. Unzählige neue Bauwerke bringen uns Student_innen keinen Mehrwert, wenn wir darin keinen Platz zum lernen oder entspannen finden.
• Es ist Zeit für nachhaltige und praktische Mobilität. Gerade als Pendler_innen-Uni ist es wichtig, Student_innen günstige Alternativen zum Auto zu bieten und die öffentlichen Verkehrsmittel zu attraktivieren. Außerdem braucht es ein größeres Angebot an Parkplätzen und Wege für Radfahrer_innen.
• Es ist Zeit für eine Hochschule für alle unabhängig von Geschlecht, Einkommen,
sozialem Status oder Sexualität, denn Bildung darf kein Eliteprojekt sein. Bildung ist nicht nur Mittel zur Emanzipation sondern soll eine_r_m jede_r_n die Chance gewähren, sein/ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, kritisch zu denken und gesellschaftliches sowie eigenes Handel zu reflektieren.
• Es ist Zeit für Zukunft. Es ist Zeit für VSStÖ!